Rohfütterung und Salmonellen



Vorab, Salmonellen sind nicht nur auf Eiern und hellem Fleisch wie Hühnchen zu finden. Egal ob Mensch oder Hund, wir sind eigentlich ständig von diesem Bakterium umgeben de es findet sich im Wasser, am Boden, Gemüse und Obst genau so.



In der Umwelt befinden wir uns ständig in Kontakt mit "guten" und "bösen" Bakterien und hier gilt vor allem "Die Dosis macht das Gift". Im Verdauungsprozess werden die hilfreichen Stoffe aus den Nahrungsquellen herausgefiltert und die unnötigen, schädlichen herausgefiltert. Die Magensäure ist also mehr als routiniert in der täglichen Bekämpfung von unliebsamen Bakterien wie den Salmonellen. Also alles nicht so schlimm.


Eine Salmonellen Vergiftung tritt also erst dann auf, wenn das System aus dem Gleichgewicht gerät. Für einen erwachsenen Menschen hiesse das eine Konzentration von über 100'000 Bakterien. Dies Population ist nur möglich, wenn für den Wachstum der Keime die optimalen Bedingungen herrschen, was beispielsweise; Verunreinigung durch bakteriell befallene tierische Ausscheidungsprodukte.


Schliessen wir an dieser Stelle nochmal den Kreis zu den Eiern und dem Hühnchenfleisch. Diese Produkte sind insbesondere bekannt für Salmonellen, weil Hühner Kot und Eier über die gleiche Öffnung rauskommen.




21 Ansichten

Follow us on:

  • Schwarz Instagram Icon
  • Black Facebook Icon
  • Meat & Bones on YouTube

Contact Us:

Lieferbedingungen    |    FAQ    |    ​AGB

© 2018 by Meat & Bones GmbH

WE LOVE DOGS